Zurück

Zusammenarbeit für ein sicheres Zuhause: Smart Home Marktführer eQ-3 und Smartfrog arbeiten zusammen

Sicherheitslösung von Smartfrog jetzt mit Homematic IP integriert

Berlin, 31 August 2018

Smartfrog, ein führendes europäisches Technologieunternehmen im Bereich Internet der Dinge, und eQ-3, Marktführer mit über 35% der installierten Whole Home Systeme in Europa, geben anlässlich der IFA 2018 ihre Zusammenarbeit bekannt. Ab sofort ist die Sicherheitslösung von Smartfrog auch in der Cloudlösung von Homematic IP direkt nutzbar. „Wir suchen kontinuierlich nach Mehrwert für unsere Anwender. Durch die Zusammenarbeit mit Smartfrog steht nun eine hochwertige Überwachungskamera zur Verfügung, die mit besonders kundenfreundlichen kommerziellen Konditionen punktet. Sicherheit durch Kameras ist die logische Erweiterung unserer Lösung“, sagte Bernd Grohmann, Vorstands bei eQ-3.

Mit der Homematic IP App von eQ-3 steht Nutzern eine breite Palette von Smart Home-Geräten und Sensoren zur Verfügung, die vom Smartphone aus innerhalb einer einzigen App bedient werden können. Durch die Partnerschaft mit Smartfrog wird diese Produktpalette nun um eine Überwachungskamera erweitert. „Wir bei Smartfrog sind davon überzeugt, dass die Interoperabilität zwischen verschiedenen Technologien notwendig ist, um IoT-Lösungen skalierbar und attraktiv für eine breite Nutzergruppe zu gestalten“, so Charles Fränkl, CEO bei Smartfrog. „Wir freuen uns darauf, mit Homematic IP zusammenzuarbeiten, das den Kunden nicht nur hohe Flexibilität in einer zuverlässigen Lösung bietet, sondern auch mit der Zertifizierung der Sicherheit durch den Technologieverband VDE überzeugt.“

Via Smartphone, Tablet oder Notebook rund um die Uhr zu Hause zu sein, ist mit der Smartfrog Sicherheitslösung, bestehend aus App, HD IP Kamera und 24 Stunden Video Cloud-Speicher, kein Problem. Schnell und einfach installiert, kann der Nutzer rund um die Uhr und von überall in seine eigenen vier Wände hineinsehen, -hören und -sprechen. Die Komplettlösung ist für nur 5,95€/Monat erhältlich – monatlich kündbar und ohne Mindestvertragslaufzeit.

Smartfrog hat eine universelle, skalierbare IoT-Plattform entwickelt, auf der verschiedene IoT-Lösungen maßgeschneidert für verschiedene internationale Märkte angeboten werden können. Besonderen Wert legt Smartfrog dabei auf Datensicherheit. Das Unternehmen verwendet höchste Sicherheitsstandards. Die Videodateien werden ähnlich wie beim Online-Banking sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen und in TÜV- und ISO-zertifizierten Hochsicherheitsrechenzentren aufbewahrt. Das unabhängige Sicherheitsinstitut AV-TEST hat die Smartfrog-Videoüberwachungslösung mit der Bestnote „sicher“ zertifiziert und mit drei von drei möglichen Sicherheitssternen ausgezeichnet. Entsprechend gut passt zu Smartfrog auch Homematic IP mit seinen beispielhaften Sicherheits- und Datenschutzeigenschaften.

Weitere Infos: www.smartfrog.com www.homematic-ip.com, www.eq-3.de

  • Als PDF herunterladen
  • Über Smartfrog

    Smartfrog (www.smartfrog.com) ist ein europäisches Technologieunternehmen im Bereich des „Internet of Things“ (IoT). Es geht darum, die Gegenstände des täglichen Gebrauches intelligenter zu machen und diese mit dem Internet zu verbinden – z.B. mittels einer App. Ziel ist es, das Alltagsleben der Menschen bequemer und sicherer zu gestalten, indem moderne Technologien benutzerfreundlich und preisgünstig angeboten werden. Dafür hat Smartfrog eine universelle IoT-Plattform entwickelt, auf der verschiedene IoT-Lösungen abgebildet werden können, zunächst im Bereich der Sicherheit. Hier bietet Smartfrog u.a. eine einfach zu bedienende und günstige Komplettlösung für Heimsicherheit an, mit der man seine Wohn- und Geschäftsräume jederzeit und von überall im Blick behält. Das Angebot ist ab 5,95 Euro/Monat erhältlich, ohne Mindestvertragslaufzeit und monatlich kündbar. Es beinhaltet die App zur Verwaltung von bis zu 10 Kameras, eine Smartfrog Cam sowie Video-Cloudspeicher.

    Die Gesellschafter und das Management von Smartfrog gehören zu den Gründern von international führenden IT- und Internetunternehmen, CEO ist Charles Fränkl. Als Investoren sind u.a. internationale Risikokapital-Beteiligungsgesellschaften wie e.ventures und Target Global, renommierte Unternehmensfamilien sowie Jean-Pierre Wyss, Mitbegründer der u-blox AG, eines führenden Schweizer Technologieunternehmens, beteiligt.

    Für die Nutzung von Smartfrog wird ein moderner Browser benötigt.
    Wir empfehlen den Chrome Browser in aktueller Version für beste Ergebnisse.